Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

 

 

 

 

 

[net-Hausarzt   -home-] [Inhaltsverzeichnis  - alphabetisch -] [Inhalt nach   Organen] [Naturmedizin] [Impressum]

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Startseite

Inhaltsverzeichnis

Organe
Bauchorgane
Brustorgane
Extremit+AOQ-ten
Hals
Harn-u.Sexualorgane
Herz- und Kreislauf
Kopf
Nerven (Organ)
Stoffwechsel

Fachwortlexikon

Themenkomplexe

Naturmedizin

Neue Seiten

Autor

Impressum

Forum

Links

Tai-Chi-Zentrum

Paradisi - Wohlf+APw-hlparadies

Der Online-Apotheken-Vergleich

ID="Zelle2009">

 

Kalorienverbrauch Nestlé Ernährungsstudio - Gesund abnehmen
ID="Zelle2043">

 

ID="Zelle2044">

 

1&1 DSL
ID="Zelle2048">

 

1&1 DSL
ID="Zelle1928">

 

 

 

 

 

Sexualst+APY-rungen, Potenz und Viagra

   St+APY-rungen  Ursachen  Therapie  Viagra  Psychotherapie

Tabu Sexualit+AOQ-t
Trotz freiz+APw-gigster, beileibe nicht nur pornographischer Darstellung nackter Menschen an jedem Kiosk ist  Sexualit+AOQ-t auch heute noch oder gerade deshalb von einem Tabu umgeben.
Wer w+APw-rde denn schon  in einem Schwimmbad  seine Kleider ausziehen, obwohl dies angeblich das Nat+APw-rlichste der Welt w+AOQ-re?

Genauso ist der ganze Bereich der Sexualit+AOQ-t tabuisiert: man redet vielleicht   dar+APw-ber, aber allenfalls +APw-ber Teilaspekte: Die Einen prahlen mit Ihrer Potenz,  reden aber nicht +APw-ber Gef+APw-hle; Andere reden vielleicht nur +APw-ber ihre Gef+APw-hle, sparen aber alle k+APY-rperlichen Aspekte aus. Wieder andere k+APY-nnen dieses Thema nur +APw-ber Witze und Zoten angehen. Im Grunde redet kaum jemand offen +APw-ber alle Aspekte seiner Sexualit+AOQ-t, meist nicht einmal mit seinem Lebenspartner.

Das soll nicht hei+AN8-en, da+AN8 ich Schamgrenzen prinzipiell schlecht f+AOQ-nde; man mu+AN8 nur wissen, da+AN8 sie auch und gerade heute sehr wohl noch existieren und manche vorgeblich offene Diskussion erschweren.

St+APY-rungen der Sexualit+AOQ-t:
Aufgrund der Tabuisierung werden auch St+APY-rungen der Sexualit+AOQ-t meist nicht exakt beobachtet oder gar beschrieben und Vieles wird unter dem vagen Begriff  "Potenzst+APY-rung" in einen Sack gesteckt.
Dabei gibt es nat+APw-rlich eine F+APw-lle von verschiedensten St+APY-rungen, von fehlender Lust an Sexualit+AOQ-t, die gelegentlich sogar nur partnerbezogen ist, +APw-ber vorzeitigen Samenergu+AN8, fehlenden Orgasmus, Scheidenkr+AOQ-mpfen, bis zu nicht ausreichender Befeuchtung mit daraus folgenden Schmerzen beim Verkehr f+APw-r die Frau bzw. nicht ausreichender Erektion (Steifheit des Glieds) beim Mann.  Selbst der scheinbar griffige wissenschaftliche Begriff  “erektile Dysfunktion “ist noch  vage und  umfa+AN8-t  verschiedene St+APY-rungen,

Ursachen:
In der Regel bestehen mehrere Ursachen, die erst zusammen eine St+APY-rung verursachen. Fr+APw-her nahm man zumindest beim Mann eher organische Ursachen wie Nervensch+AOQ-den oder Gef+AOQA3w-st+APY-rungen, u.U. auch hormonelle St+APY-rungen an. Dann wurden die seelischen Ursachen eine Weile +APw-berbewertet. Jetzt sieht  man im Sinne der ganzheitlichen Medizin  (moderner ausgedr+APw-ckt  durch die Systemtheorie) eher das gleichzeitige Zusammenwirken von organischen und seelischen Faktoren, siehe auch im Impressum.

Untersuchungen haben auch ergeben, da+AN8 es eher selten ist, da+AN8 nur organische oder nur seelische Ursachen vorliegen; in aller Regel findet man beide Arten von Ursachen und das noch miteinander vernetzt und daher mu+AN8 Diagnostik und Therapie immer zweispurig, also k+APY-rperlich und seelisch verkn+APw-pft, verlaufen.

Organische Ursachen:
Hier
ist beim Mann die Regelung der Durchblutung der Blutgef+AOQA3w-e am Glied durch die Nerven entscheidend. Die Nerven werden am h+AOQ-ufigsten durch die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) sowie durch regelm+AOQA3w-ig hohen Alkoholkonsum gesch+AOQ-digt, die Blutgef+AOQA3w-e werden durch  Arterienverkalkung (Arteriosklerose) verstopft. Deren behandelbare Ursachen sind  Bluthochdruck, erh+APY-hte Blutfette, die vorher schon erw+AOQ-hnte Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) und am Sch+AOQ-dlichsten nat+APw-rlich Nikotin.  

Seelische Ursachen:

In seelischer Hinsicht spielen vor allem bewu+AN8-te und unbewu+AN8-te, das hei+AN8-t zum Beispiel auf verdr+AOQ-ngte Kindheitserfahrungen zur+APw-ckgehende Partnerprobleme mit.  

Es ist klar, da+AN8 das v+APY-llige Fallenlassen im Orgasmus ein hohes Ma+AN8  von Vertrauen erfordert, was bei Problemen in der Partnerschaft gest+APY-rt sein kann. Und welche Partnerschaft ist st+AOQ-ndig konfliktlos trotz sich im Laufe des Lebens best+AOQ-ndig wandelnden Begleitumst+AOQ-nden? Sicher nicht eine lebendige Beziehung, sondern h+APY-chstens eine starre, unbewegliche, quasi tote, wenn auch noch existierende Beziehung.

Schmerzen der Frau bei  mangelnder Befeuchtung, z.B. nach zu kurzem Vorspiel, oder einmalig  schw+AOQ-chere Erektion beim Manne, was auch be gesunden Paaren gelegentlich vorkommt und dann  an sich v+APY-llig normal ist, k+APY-nnen bei +AOQ-ngstlicher Grundstimmung zu zunehmender Erwartungsangst f+APw-hren:  
Je +AOQ-ngstlicher jemand ist, desto weniger klappt dann beim n+AOQ-chsten Mal das ja v+APY-llig unbewu+AN8-t stattfindende Befeuchten der Schleimh+AOQ-ute bzw. Steifwerden des Glieds.
Bei sehr ung+APw-nstigen Begleitumst+AOQ-nden kann sich dieser Teufelskreis bis zum v+APY-lligen Verschwinden von  Erektion bzw. Befeuchten (Lubrifikation)  verschlimmern.

Daraus entwickelt sich h+AOQ-ufig eine Vermeidenshaltung, das hei+AN8-t alle Situationen, die zu dem Problem f+APw-hren k+APY-nnten, werden zunehmend vermieden. Im Bereich der Sexualit+AOQ-t wird das zum Beispiel die Z+AOQ-rtlichkeit sein.
Da+AN8 dies f+APw-r ein Paar zu zus+AOQ-tzlichen Problemen f+APw-hrt, k+APY-nnen Sie sich leicht vorstellen.

Dies ist +APw-brigens ein gutes Beispiel f+APw-r eine psychosomatische Reaktion, also eine Folge aus dem Zusammenwirken von k+APY-rperlichen und seelischen Faktoren, verbunden mit einem schief gelaufenen Lernproze+AN8, wobei eine Komponente allein nie das ganze komplexe Bild erkl+AOQ-ren kann. Derart komplexe Vorg+AOQ-nge werden in der moderneren Wissenschaft seit den F+APw-nfziger Jahren mit der Systemtheorie erkl+AOQ-rt, die Eingang in praktisch alle Wissenschaftsbereiche gefunden hat.  

Therapie:

Allgemeines:
Die langen Erkl+AOQ-rungen weiter oben sind notwendig, um zu verstehen, da+AN8 die Therapie schon wegen der im allgemeinen komplexen Ursachen nie einfach bzw. einseitig sein kann.
Selbst ein Mann, der seine Probleme zum Beispiel aufgrund einer Verletzung wie eine Querschnittsl+AOQ-hmung hat, ist allein durch dieses Trauma in seinem sexuellen Empfinden ver+AOQ-ndert, was bei der Therapie unbedingt ber+APw-cksichtigt werden mu+AN8. Selbst hier w+AOQ-re eine kommentarlose Verschreibung von  z.B. Viagra ein klarer Fehler. Sehr eingehende Diskussion hier+APw-ber bei www.Impotenz-Selbsthilfe.de

Medikamente:
Aphrodisiaka:
Naturheilmittel
:
Es gibt in allen Volksmedizinen eine Menge meist pflanzlicher Aphrodisiaka, also Mittel zum Anregen der sexuellen Lust, die sowohl bei Frauen wie bei M+AOQ-nnern eingesetzt werden. Deren Wirkung ist unterschiedlich gut nachgewiesen, oft auch rein spekulativ.

 Darunter z+AOQ-hlen so unterschiedliche Mittel, z.B. bestimmte Nahrungsmittel  wie Spargel,  Austern, Artischocken, Ingwer, aber auch Tiergenitalien und vieles andere mehr. Neben pharmakologischen Wirkungen spielen nat+APw-rlich phallusartiges Aussehen  oder Herkunft (Hoden!) bei den traditionellen Mitteln eine gro+AN8-e Rolle. Schlie+AN8-lich darf auch der Signalcharakter dieser  Mittel nicht vergessen werden:  
Die Tatsache, da+AN8 f+APw-r ein Essen bekannte Aphrodisiaka als Speisen ausgew+AOQ-hlt wurden, wird schon dadurch  eine besondere Atmosph+AOQ-re schaffen.

Hormone:  Die Gabe von Hormonen wie Testosterin wirkt nur bei nachgewiesenem, aber ziemlich seltenen Hormonmangel. In der Mehrzahl der F+AOQ-lle stellt es vielmehr ein Placebo (Scheinmedikament ) dar.

Mittel zur Verst+AOQ-rkung der Erektion

Yohimbin ist das bekannteste und bew+AOQ-hrteste Naturmittel , das neben einer Wirkung als Aphrodisiakum auch gezielt  Erektionsst+APY-rungen  etwas bessert. Die Wirkung ist nachweisbar, aber lange nicht so +APw-berzeugend wie die seiner nachfolgenden chemischen Konkurrenten. Nebenwirkungen wie Steigerung von Blutdruck, Puls, Nervosit+AOQ-t  sind ebenfalls seltener und schw+AOQ-cher. 

Phosphodiesterasehemmer ( PDE-5-Hemmer) : z.B. Viagra (Sildenafil): Cialis  (Tadalafil) und Levitra (Vardenafil)

Das am l+AOQ-ngsten bekannte Mittel ist Viagra, Cialis wirkt am l+AOQ-ngsten ( ca. 2 Tage, daher auch Wochenendpille genannt), Levitra am raschesten

Auf jeden Fall wird eine Erektion nur erreicht, wenn ein entsprechender (geistiger) Stimulus vorhanden ist!

 Wichtige Nebenwirkungen:
Gelegentlich Kopfschmerzen, Gesichtsr+APY-tung, ernstere Nebenwirkungen  sind bei korrekter Anwendung selten und eher harmlos, aber siehe n+AOQ-chster Abschnitt:

Probleme:
Diese PDE-5-Hemmer d+APw-rfen alle nie, nie mit Nitraten und nitrat+AOQ-hnlichen Medikamenten zusammen genommen werden, da dies zu vielen t+APY-dlichen Zwischenf+AOQ-llen f+APw-hrte.
Da Nitrate, z.B. der Nitrolingual-Spray, von vielen Patienten mit Koronarer Herzkrankheit genommen werden und diese Patienten nat+APw-rlich auch mehr Durchblutungsst+APY-rungen der Penisgef+AOQA3w-e aufweisen, besteht ein Problem.  Wenn z.B. nach Einnahme von diesen Mitteln ein starker Anfall von Angina pectoris ( Herzenge) auftritt, darf  das +APw-bliche Medikament Nitrolingual  auf keinen Fall  genommen werden! Wei+AN8 aber zum Beispiel der Notarzt immer, da+AN8 Viagra zuvor genommen wurde? 

Zusammenfassung:
Diese Mittel sind h+APY-chst sicher und nebenwirkungsarm, solange die Gegenanzeigen bez+APw-glich Nitraten strikt beachtet werden,  was aber bei einem zuf+AOQ-llig hinterher auftretendem Herzanfall  leicht +APw-bersehen  werden kann..

Wichtige Anwendungsverbote:
- Vor allem Gabe von Nitraten, siehe oben
- Schwere Herzschw+AOQ-che, also Treppensteigen nicht mehr m+APY-glich
- Schwerer Leberschaden 

Psychotherapie
Bemerkung: an dieser Stelle k+APY-nnen nat+APw-rlich nur wenige Stichworte, passend zum Thema gegeben werden.:-

- Verhaltenstherapie:
bei Sexualst+APY-rungen sehr bew+AOQ-hrt und oft erfolgreich, klassisches Beispiel: zwangsloses Erproben und Ein+APw-ben von Z+AOQ-rtlichkeit durch das Paar unter dem Schutz eines Koitusverbots – da das Eindringen bei diesen +ANw-bungen verboten ist, fallen Leistungsdruck und Erwartungsangst als st+APY-rende  Faktoren aus ( praktische +ANw-bungen werden nat+APw-rlich nicht in der Therapiestunde, sondern zuhause durchgef+APw-hrt!)  . Vor allem Herr Kaplan hat hier fr+APw-her Bahnbrechendes geleistet.  Das obengenannte  Beispiel unterstreicht auch  die Tatsache, da+AN8 Sexualtherapie in der Regel  eine Paartherapie ist.

 -psychoanalytisch orientierte Gespr+AOQ-che:
eher Ursachenerforschung, bei Freud urspr+APw-nglich intensive  Exploration - Stichwort: Patient liegt auf  der Couch , ohne Blickkontakt zum Arzt), auch zeitlich sehr intensiv, aufwendig und teuer – heutzutage meist k+APw-rzer, mit Blickkontakt zum Arzt oder Psychologen
Ausgangspunkt: Sexualst+APY-rungen sind Ausdruck von meist unbewu+AN8-ten Spannungen und Problemen in der Partnerschaft

 -K+APY-rperlich orientierte Psychotherapie:
m Allgemeinen   eine bew+AOQ-hrte Therapie; auf dem Gebiet von Sexualst+APY-rungen weniger +APw-blich und wohl etwas problematisch   wegen des n+APY-tigen K+APY-rperkontaktes und drohender Grenz+APw-berschreitungen.

( r : Viagra, Cialis und Levitra sind eingetragene Markenzeichen )

 Anfang  St+APY-rungen  Ursachen  Therapie  Viagra  Psychotherapie 
 

Freitag, 25. Mai 2018

(letzte Aktualisierung)

Neue Seiten

beliebte Seiten

Naturmedizin

Forum

Gesundheitsnachrichten

Neues aus Medizin und Forschung

 

 

 

 

ID="Zelle2017">

 

ID="Zelle2014">

 

Kopfsache interaktiv
ID="Zelle2015">

 

OTTO - Ihr Online-Shop
 

 

 

Dr. Willmar Schwabe - Pflanzliche Arzneimittel
ID="Zelle911">

 

ID="Zelle1883">

 

Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

 

[net-Hausarzt   -home-] [Inhaltsverzeichnis  - alphabetisch -] [Inhalt nach   Organen] [Themenkomplexe] [Neue Seiten] [Impressum] [Fachwortlexikon]